Datenschutz Skip to main content


 
In jeder Diskussion über Internet soziale Netzwerke kommt irgendwo ein Ü50-er* hervor und bemerkt arrogant, er hätte damals™ ja noch echte Freunde gehabt, und was das überhaupt für eine erbärmliche Entwicklung sei, dass man seine Freunde nun nur noch online "treffen" und suchen würde.

Was für eine ignorante Einstellung. Diese Menschen haben nicht im geringsten begriffen, um was es geht, und welcher Möglichkeiten das bietet.

Ich liebe z.B. den fachl. Austausch mit euch!

(*) = typischerweise
@thomas Als bald endender Ü50er (bewerbe mich gerade um Aufnahme in den Ü60 Club...) möchte ich die Sozialen Netzwerke nicht mehr missen. Wem sonst, wenn nicht euch Jungspunden hier, könnte ich den noch die *opaerzähltvomkrieg* Stories erzählen? :) \o/

@angobhar @thomas Und wem soll man mit der Gehhilfe drohen und "runter von meinem Rasen" ins Gesicht rufen? ;)

@angobhar Ist stimmt was nicht? 2018-60=1958 - da war kein Krieg mehr... btw @thomas

@thomas Den Tagesschau-Artikel habe ich auch gelesen.